Ickes EM Blog – Polen gegen Griechenland

Thomas "Icke" Häßler

Mit großen Erwartungen habe ich das Eröffnungsspiel im polnischen Nationalstadion in Warschau geschaut. Die Mannschaft des Gastgebers Polen gegen den Europameister von 2004, Griechenland.


Nach der 1. Halbzeit konnte man denken , dass Spiel sei zugunsten der Polen entschieden. Mehr Spielanteile, hohes Tempo und teilweise schnelles Umschalten  - und der Platzverweis für den Griechen Sokratis von Werder Bremen, somit Überzahl Polen.


Doch der Wechsel von Dimitrios Salpingidis ( PAOK Saloniki ) für den schwachen Sotirios Ninis, der bis dahin fast nur durch missglückte Hackentricks auffiel, änderte einiges ; Salpingidis traf zum Ausgleich, wurde zu Lasten eines Elfmeters gefoult (verschossen von Karagounis) und erzielte noch ein Tor, welches aber wegen Abseits nicht gegeben wurde .


Die polnische Mannschaft blieb ihrem 4-2-3-1 – System treu, konnte jedoch das Tempo der 1. Halbzeit nicht halten. Die starke rechte Seite der Polen mit Piszcek und Blaszczykowski baute ab. Auffällig der Leistungsunterschied auf den Außenbahnen der Polen, mit einem relativ schwachen Sebastian Boenisch auf der linken Seite .


Fazit : Leistungsgerechtes Remis, dramatisches Spiel, mein Spieler des Spiels ist Dimitrios Salpingidis vor Robert Lewandowski .

 

Dieser Beitrag wurde unter Euro 2012 abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>